Teilnahme internationaler Pfadfindergruppen

Im folgenden findet ihr Infos und Voraussetzungen zur Teilnahme internationaler Gäste an unserem Diözesanlager 2018 – Einfach Pfadfinden!.

 

Internationale Lagereinladung

Ihr wollt einen ausländischen Partnerstamm zum Diözesanlager einladen? Der Bereich Internationales hat euch dafür eine Einladung in verschiedenen Sprachen erstellt:

Icon
Lagereinladung deutsch (955.99 KB)

Die Einladung für Gaststämme zum Diözesanlager 2018 auf deutsch.

Icon
Lagereinladung englisch / Invitation in english (956.64 KB)

For our englisch speaking friends.
Die Einladung zum Diözesanlager 2018 auf englisch.

Icon
Lagereinladung französisch / Invitation en français (956.76 KB)

Pour nos amis francophones.
Einladung zum Diözesanlager 2018 auf französisch.

Icon
Lagereinladung spanisch / Invitación al español (987.47 KB)

Para nuestros amigos de habla hispana.
Einladung zum Diözesanlager 2018 auf spanisch.

Icon
Lagereinladung portugiessich / Convite em português (615.48 KB)

Para os nossos amigos de língua portuguesa.
Einladung zum Diözesanlager auf portugiesisch.

Icon
Internationale Einladungen komplett (4.30 MB)

Sämtliche Sprachversionen der Einladungen zum Diözesanlager 2018 in einem Archiv.

Lagerbeitrag

Jeder Teilnehmer muss den vollen Lagerbeitrag in Höhe von 145 € bezahlen, die An/Abreise ist in diesem Betrag noch nicht enthalten.

 

Zuschuss zu den Reisekosten

Eine internationale Gruppe kann einen Antrag auf Zuschüsse für die zu erwartenden Reisekosten stellen. Zur Bewilligung/Genehmigung orientiert sich die Lagerleitung an der Liste der JPE-Länder (jugendpolitische Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern). Für die Vergabe und die Entscheidung über finanzielle Zuschüsse für die Reisekosten ist von der internationalen Gruppe ein entsprechender Kostenplan zu erstellen, aus welchem hervorgeht, dass die Reise ohne Zuschüsse unsererseits nicht durchgeführt werden kann. Weiterhin muss ein Eigenanteil von mind. 20% der Reisekosten von jedem Teilnehmer erbracht werden.

 

Allgemeine Vorgehensweise zur Kontaktaufnahme mit internationalen Pfadfindergruppen

Die erste Kontaktaufnahme zu einer internationalen Pfadfindergruppe erfolgt nicht direkt über die Mitglieder des Bereichs Internationales, es sei denn, die Person hatte schon mal persönlichen Kontakt mit der Gruppe, z.B. aus einer Begegnungsfahrt in der Vergangenheit.

(Beispiel: Max Musterpfadfinder kennt Pfadfinder aus Japan und möchte diese zum Lager einladen. Die erste Kontaktaufnahme erfolgt dann zuerst über Max Musterpfadfinder. Er fragt die japanischen Pfadfinder, ob Interesse/Lust an einer Teilnahme (mit den oben genannten Bedingungen) besteht. Sollten die Japaner Interesse haben, erfolgt der weitere Kontakt dann über die Mitglieder aus dem Bereich Internationales).

Allgemein gilt: Nach Möglichkeit sollten internationale Gruppen direkt über die Stämme angefragt bzw. eingeladen werden, die bereits eine internationale Begegnung durchgeführt haben („Alte Kontakte Auffrischen“). Sollte eine internationale Gruppe keinen direkten Partnerstamm haben, sucht der Bereich Internationales einen Partnerstamm für die Gruppe.

 

Noch Fragen?

Schreib dem Bereich Internationales eine E-Mail.

* Erforderliche Angabe